Willkommen2021-03-30T20:32:12+02:00

Vergesslich sind wir alle. Aber wenn es zum Problem wird, dann stehen wir Ihnen gern für ein Gespräch zur Seite. Ein gutes Leben mit Demenz.

Im Landkreis Vorpommern-Rügen leben etwa 5.000 Menschen mit Demenz und bestimmt ebenso viele Angehörige, die sich rund um die Uhr um die Betroffenen kümmern.

Auch wenn sich für Menschen mit Demenz der Alltag verändert, sie selbst dürfen von unserer Gesellschaft nicht vergessen werden. Wir Akteure im Netzwerk Demenz möchten, dass Demenzerkrankte und ihre Familien Teil der Gesellschaft bleiben, der Umgang selbstverständlich wird. Angehörige, Freunde und Nachbarn sollen sensibilisiert, Information und Hilfen für die Betroffenen vermittelt werden.

Die Akteure im Netzwerk Demenz bieten vielfältige Beratungs-, Versorgungs-, Unterstützungs- und Hilfsangebote an. Die Vernetzung sorgt bei Bedarf für eine schnelle Weiterleitung an kompetente Ansprechpartner. Eine aktuelle Übersicht finden Sie auf der Seite Angebote.

Im Rahmen des Netzwerks organisieren die Akteure Veranstaltungen, verbinden Informationsangebote und setzen sich in der Öffentlichkeit für Menschen mit Demenz und Angehörige ein.

Werden auch Sie aktiv im Netzwerk Demenz Vorpommern-Rügen und unterstützen unser Ziel, Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen gesellschaftliche Teilhabe und wohnortnahe Unterstützung zu ermöglichen und die Gesellschaft für den Umgang mit Demenz zu sensibilisieren.

Wir suchen engagierte Mitstreiter aus den Regionen Bergen, Saßnitz, Grimmen, Richtenberg, Ribnitz-Damgarten.

Wie Sie uns erreichen:

Pflegestützpunkt Vorpommern-Rügen
03831 – 357 – 1801
E-Mail: team@demenznetzwerk-vr.de

Das Netzwerk Demenz hat sich zu einer Kooperation zusammengeschlossen, die durch den Landesverband der Pflegekassen gefördert wird.

Aktuelle Termine und Angebote

Telefonische Sprechzeit 03831 – 35 69 078

Jeden Freitag ist unser Telefon von 13.00 – 15.00 Uhr besetzt.

Vergesslich sind wir alle. Aber wenn es zum Problem wird, dann stehen wir Ihnen gern für ein Gespräch zur Seite. Wir beantworten Ihre Fragen, suchen gemeinsam nach Lösungen und vermitteln die Hilfsangebote der Akteure im Netzwerk Demenz. Wenn Sie Ihren Kontakt auf dem Anrufbeantworter hinterlassen, rufen wir zurück.

Demenzhilfe in Zeiten von Corona.

Die Angst vor Ansteckung wächst, und die persönlichen Einschränkungen nehmen wieder zu. Menschen mit Demenz gehören zur Risikogruppe und sind besonders gefährdet. Doch sie können die Veränderungen um sich herum nicht verstehen und nicht nachvollziehen: Besuche finden nur noch selten statt und sind meist sehr verkürzt. Vertraute Menschen nehmen sie nicht mehr in den Arm. Sie werden zurückgehalten, wenn sie Nähe suchen. Alle Menschen tragen Masken und Schutzkleidung und sind dadurch kaum wiederzuerkennen. Die Betroffenen bemerken, dass etwas anders ist und dass ihnen etwas fehlt. Sie fühlen sich allein. Daher gilt: Menschen mit Demenz brauchen unseren Schutz und sie benötigen Zuwendung, Kontakt und Ansprache. Beides ist für sie (über-)lebensnotwendig.Video: Umgang mit dem Corona-Virus für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen

Termine für Netzwerkakteure

Liebe Netzwerkakteure wir treffen uns das nächste Mal im neuen Jahr mit der Kerngruppe 12.02.2021.

Agentur edelmarke + Zoom-Videokonferenz c/o DAlzG LV

Die Akteure im Netzwerk Demenz bieten vielfältige Beratungs-, Versorgungs-, Unterstützungs- und Hilfsangebote an. Die Vernetzung sorgt bei Bedarf für eine schnelle Weiterleitung an kompetente Ansprechpartner.

Weitere Demenzhilfenangebote in Stralsund und Umgebung